Verbraucherschutzportale, Anlegerschutzanwälte -Informationen die Lesenswert sein können

Top Informationsportale sind natürlichdie Infoportale der Verbraucherzentralen udn natürlich auch der Stiftung “test”.Eine bundesweite Organisation für den Verbraucherschutz ist die ‚Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., kurz VZBV mit Sitz in Berlin. Vorsitzender ist der ‚oberste deutsche Verbraucherschützer‘ Klaus Wolfgang Müller, ehemaliger Umwelt- und Landwirtschaftsminister in Schleswig-Holstein.

Dem VZBV gehören die deutschen Verbraucherzentralen in den 16 Bundesländern als Mitglieder an. Ihre Aufgabe ist es, den Verbraucher durch Beratungs- und Informationsleistungen zu schützen. Die Landesverbraucherzentralen unterhalten ihrerseits wiederum dezentrale Beratungsstellen. Daraus ergibt sich eine bundesweit flächendeckende Verbraucherberatung, die sowohl online als auch offline aktiv ist. Ein Blick auf die Website der VZBV zeigt die Vielfalt an Informationen, die oftmals fließend in den Schutz des Verbrauchers übergehen.

Das wohl bekannteste Verbraucherschutzportal ist die Stiftung Warentest. Sie ist eine selbstständige Stiftung mit Sitz in der Bundeshauptstadt. Gegründet wurde die Stiftung Warentest unter dem damaligen Bundeskanzler Adenauer Anfang der 1960er Jahre. Durch den staatlichen Auftrag sowie durch die Förderung und Finanzierung aus öffentlichen Mitteln ist eine absolute Unabhängigkeit von der freien Wirtschaft gewährleistet. Dazu trägt auch bei, dass auf Werbung sowie die damit verbundenen Werbeeinnahmen von Herstellern und Händlern verzichtet wird. Zusätzlich zu den Bundeszuschüssen werden eigene Einnahmen aus dem Verkauf mehrerer Zeitschriften sowie aus der Benutzung des Verbraucherschutzportals generiert.

Die Produkttests sind seit jeher in erster Linie eine Qualitätsuntersuchung und Bewertung. Jährlich werden mehrere hundert Waren und Dienstleistungen untersucht, sie werden getestet. Die Ergebnisse wirken sich dahingehend verbraucherschützend aus, dass der Verbraucher klare, verständliche und glaubhafte Informationen erhält. Sein Schutz besteht darin, dass er über die Güte des getesteten Produktes objektiv informiert wird und sich beim Verbrauch an dem Ergebnis orientieren kann.

Neben diesen “staatlichen Portalen” gibt es dann auch private Portale auf denen man sich gute Informationen  holen kann. Diebewertung.de aus Leipzig ist ein solches Portal, und auch das Portal verbraucherschutzforum.berlin gehört zu den anerkannten und seriösen Portalen die Verbraucher informieren.

Grundsätzlich sollte man, so unser Tipp, sich nicht nur auf eine Informationsquelle verlassen, sondern immer sich Zeit nehmen und mehrere Informationsquellen lesen.

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presseverteiler

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.opus-bonum.de
E-Mail : presseservice@opus-bonum.de
Telefon: 0700 – 67 87 26 68
Telefax: 0700 – 67 87 26 68 – 1